Lagerleben

HomeBula 2016Lagerleben
 

Lagerleben

 

Lagercafés

Es wird auf dem diesjährigen Bula drei Lagercafés geben, die in verschiedenen Unterlagern untergebracht sein werden. Sie stellen eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung auf dem Lager dar. Ob es das Liegen in der Sonne oder im Schatten ist, Kartenspiele zocken oder Wiedertreffen von Pfadfis, die du viel zu lange nicht gesehen hast. In den Lagercafés findest du eine Möglichkeit, bei Kaffee- und Teespezialität deine freie Zeit zu nutzen, wie du es magst. Die Cafés werden geöffnet sein, wenn kein reguläres Programm stattfindet, also zum Beispiel in der Mittagspause. In dem einen oder anderen Café wird es am Abend ein ruhiges kulturelles Programm geben, wie eine Lesung oder das Erzählen von Geschichten.

Die Lagercafés dürfen als Punkte des Zusammentreffens gesehen werden. Als Orte neutralen Bodens während der Spielidee. Wer wünscht es sich nicht, nach einem anstrengenden Vormittag andere Leute zu einem Kartenspiel zu treffen, dabei einen Kaffee schlürfen und kurz Energie tanken für den Nachmittag. Wenn du dir solche kleinen Momente des Besinnens, Herunterfahren, Entspannen wünschst, dann bist du hier genau richtig. Dich erwarteen Herzlichkeit und gute Laune!

Und wer abends, nachdem auch das ruhige Programm hier zu Ende ist, noch immer Lust auf Trubel hat, der/ die wechselt einfach den Ort und geht zur Singejurte.

Singejurten

Das Prasseln des Feuers in der Mitte, die Rhythmen der Gitarrenmusik, der Gesang aus den Kehlen der Sänger und Sängerinnen, die unvergleichliche Atmosphäre die entsteht, wenn ein paar Dutzend Pfadfinder und Pfadfinderinnen zusammen ein Fahrtenlied anstimmen.

Der inoffizielle Höhepunkt eines jeden Pfadfinderlagers ist die Singerunde. Wer kennt und liebt sie nicht?

Natürlich wird es das und mehr auch auf dem Bundeslager 2016 geben! Ein wenig abseits vom Hauptlagerplatz werden die Singejurten stehen, wo bis früh in den Morgen gesungen, gelacht und gefeiert werden kann, was das Zeug hält und ihr alle seid herzlich eingeladen, dieses besondere Erlebnis mit euren Mitpfadfinderinnen und Pfadfindern zu teilen!

Ruheoasen

Die Ruheoasen am Rande des Lagers dienen zur Entspannung und zum persönlichen Wohlbefinden. Sie sind Orte der Ruhe. Wer ein bisschen seine Ruhe braucht vom Trubel auf dem Lager, kann sich hier ein bisschen in die Sonne legen und die Seele baumeln lassen.

Jede und jeder ist willkommen, solange er oder sie sich daran hält, dass in den Ruheoasen – wie der Name schon verrät – Ruhe herrscht.

Dieses Angebot ist gerade für Leute mit Führungsverantwortung sehr gut geeignet. Ob SippenführerIn, StammesführerIn, GauführerIn, aber auch der Sippling: Jede/r wird mal den Moment haben, an dem es einfach zu viel wird. Zu viel Lärm, zu viele Menschen, zu viel Stress. Und genau da kommen die Ruheoasen ins Spiel!

Besuchertag

Viele deiner Freunde und Verwandten wissen wahrscheinlich ungefähr, was ein Pfadfinderlager ist, manche aber auch nicht. Viele wissen vielleicht aus Erzählungen, was eine Jurte ist. Aber können sie sich auch die Dimension einer Großbaute vorstellen? Einige können eventuell erahnen, wie es ist mit ca. 1.300 anderen Menschen gemeinsam zu zelten und zu essen, aber für andere wäre das eine völlig neue Erfahrung.

Jetzt habt ihr die Möglichkeit, Klarheit in die Sache zu bringen, eure Freunde, Verwandten und Familien einzuladen und ihnen zu zeigen, was es heißt, PfadfinderIn zu sein. Wie es sich anfühlt, in dieser Zeltstadt immer wieder Neues zu entdecken, was es für ein Gefühl ist, auf technische Geräte und übermäßigen Luxus zu verzichten.

Wir laden alle am 30. Juli zum Besuchertag des Bundeslagers 2016 ein.

An diesem Tag findet der Markttag unserer historischen Spielidee statt und alle Besucher und Besucherinnen können mit uns in die Zeit des Spätmittelalters eintauchen, sich an Speis und Trank laben, die Unterlager besichtigen und einen Teil des Lagers miterleben. Mit viel Liebe und Geduld haben wir in den Stämmen unsere Kostüme angefertigt und die Marktstände vorbereitet, damit alles so schön und authentisch ist. Damit wir alle und eure Gäste sich wohlfühlen und wir gemeinsam einen bunten Tag erleben und den Markt so richtig zum Leben erwecken können.

Die Eltern, Verwandten und Freunde können in Maad (Maad 10) parken und dann über einen schönen Weg zum Lagerplatz gelangen. Wir möchten diesen Tag mit allen zusammen erleben.

Informiert eure Sipplinge und Eltern der Sipplinge, ladet diese ein. Wir freuen uns, wenn ihr in Scharen erscheint!