Vorbereitungskreis

 

Wer wir sind

 

Der Vorbereitungskreis

Der Vorbereitungskreis besteht aus acht Ressorts:

  • Lagerleitung
  • Geschäftsführung
  • Vogtei
  • Spielidee
  • Programm
  • Lagerleben
  • Zentralküche
  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Lagerleitung hat die Aufgabe, alle Fäden zusammenzuhalten. Sie koordinieren die einzelnen Ressorts und haben den Überblick über alle Bereiche des Bundeslagers.

Die Geschäftsführung organisiert den Verwaltungsteil des Bundeslagers. Sie verwalten die kompletten Finanzen des Bundeslagers, sammeln die Beiträge ein und bezahlen alle Rechnungen des Lagers. Über die Geschäftsführung läuft außerdem die Verwaltung von allen, die sich angemeldet haben. Dazu gehört auch der Rundbriefversand.

Die Vogtei ist der erste Kontakt zu den Personen vor Ort, beispielsweise den Lieferanten aus der Umgebung, der Kirchengemeinde und den sozialen Einrichtungen sowie Behörden. Zudem sind sie für das Material des Bundeslagers zuständig. Sie kümmern sich um die Logistik, Technik, Sicherheit und Infrastruktur des Bundeslagers. Unterm Strich: Sie schauen, dass die Zeltstadt mit allem Nötigen versorgt ist.

Die Spielidee kümmert sich um den Spielidee-Teil des Lagers und ist somit für die erste Hälfte des Bulas zuständig. Dafür haben sie die historische Situation entwickelt, in die alle Unterlager einsteigen. Sie sorgen dafür, dass alle auf dem Lager eine spannende und actionreiche Spielidee erleben.

Das Programm umfasst den Lebenswegetag, eine Lagerolympiade, den Gottesdienst und das Stadtspiel. Sie bereiten den Pfadfinder-Teil des Lagers vor, der nach der Spielidee und dem Hajk stattfinden wird.

Das Lagerleben ist zuständig für Spiel, Spaß und Entspannung in Lagercafés, Singejurten und Ruheoasen. Das ist ihre tägliche Arbeit. Selbstverständlich wird es Möglichkeiten geben, sich mit der C-Arbeit zu beschäftigen. Zusätzlich werden der Hajk und der Baumeisterwettbewerb vom Lagerleben organisiert.

Die Zentralküche ist für die Verpflegung auf dem Lager zuständigen. Da gehört es zu ihren Aufgaben, einen Speiseplan zu erstellen, Händler zu suchen und die Mengen zu kalkulieren. Auf dem Lager selber, lagern sie die Lebensmittel zwischen und verteilen diese dann in die Unterlagerküchen. Dort werden die Unterlagerköche dann ein leckeres Essen zubereiten.

Die Öffentlichkeitsarbeit ist dafür zuständig, dass auch die Öffentlichkeit weiß, dass das Bula 2016 stattfinden wird. Sie versuchen den ganzen Bund sowohl im Vorfeld, als auch während des Lagers immer auf dem neusten Stand zu halten. Dazu gehören insbesondere die Homepage, die Facebook-Seite, die Lagerzeitung, das Lagerheft und die Dokumentation.