Gauführerrüste 2015

HomeAllgemeinGauführerrüste 2015
Post Image

Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich auf dem Hof war. Zuletzt zum Bundesthing, glaube ich. Als ich jetzt spät am Abend hier ankomme bietet sich mir ein völlig anderes Bild. Im Obstgarten steht eine Jurte, kaum zu sehen in der Dunkelheit. Aber der Eingang ist hell erleuchtet. Drinnen brennt ein Feuer und jemand spielt Gitarre. Erkennen kann ich in dem Licht zuerst niemanden, grüßen tun aber trotzdem alle.DSC_8938
Endlich wieder mal im Zelt schlafen, Gitarrenmusik und Gesang, der Geruch von Feuer. Das kommt schon oft zu kurz. Umso schöner ist es jetzt hier zu liegen und die Schatten zu beobachten, die die Flammen an die Zeltbahnen malen.
Am nächsten Morgen kann ich die anderen auch endlich richtig kennen lernen. Wir sind insgesamt 11 Gauführerinnen und Gauführer, dazu jule und freddy. Nach dem Frühstück legen die zwei auch direkt los. In der Einladung hieß es nur „als kleine Überraschung möchten wir dieses Mal mit euch hoch hinaus.“, jetzt wird aufgelöst: Wir fahren in den Kletterwald!
Kurze Einweisung und los geht es. Alle sind begeistert dabei, fahren auf Schlitten zwischen den Bäumen hindurch und auf dem bobby car über eine wackelige Brücke – was übrigens gar nicht so leicht ist! Die ganz Mutigen – oder vielleicht doch eher die ganz Faulen? – wurden nach dem Gruppenfoto noch abgeseilt.
Wieder auf dem Hof angekommen kommt dann doch noch etwas Arbeit auf uns zu. Ich bin nicht die einzige, die nach dem Klettern etwas erschöpft ist, aber wir geben unser Bestes. Moderation, Gesprächsführung und Konfliktmanagement stehen nun auf dem Programm. Verpackt in ein kleines Schauspiel macht auch das Spaß.DSC_9201_für_FB
Inzwischen hat man sich kennen gelernt, kocht zusammen, lacht zusammen, tauscht sich aus. Und wenn du das hier nun liest und trotz Einladung nicht dabei warst, dann lass dir gesagt sein: Du hast etwas verpasst! Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das nächste Mal.
Gut Pfad, Elisabeth