Älterenarbeit

HomeUnsere ArbeitÄlterenarbeit

Auch die Älteren haben einen Platz in der Gemeinschaft der CPD. Viele Ältere gehen als junge Erwachsene nach wie vor mit ihren Freundinnen und Freunden aus den Sippen, Stämmen und Gauen auf Fahrt – Semesterferien laden ja geradezu dazu ein. Jeder bringt sich auf seine Art und nach seinen Vorlieben ein.

Mancher übernimmt für seine Gruppe eine dienende Funktion als Ältester oder im Bereich der Verwaltung. Einige führen Schulungen durch oder unterstützen auf andere Art die Arbeit des Bundes.

Aber auch wer aus beruflichen oder familiären Gründen selbst nicht mehr aktiv am Leben der örtlichen Gruppen oder teilnehmen kann, findet in Kreuzpfadfinderringen und Älterenkreisen einen Ort, wo er sich einbringen kann. Eine feste Organisationsform dafür gibt es nicht – gemeinsam ist aber der persönliche Austausch und die Beschäftigung mit aktuellen Fragen aus Gesellschaft und Kirche.

Einmal im Jahr kommen über Hundert Ältere auf unserem Bundeshof zur Hofakademie zusammen. Austausch, anregende Referate und Workshops, Orientierung für das Leben – das steht hier auf dem Programm. Und längst ist es gute Tradition, dass auf unseren alle vier Jahren stattfindenden Bundeslagern nicht nur ein Bereich für die Älteren entsteht, die in der Arbeit vor Ort nicht mehr so fest verankert sind – sondern auch viele Familien freuen sich alle vier Jahre auf das Familienteillager. Die CPD ist ein Lebensbund.